Das Erbe

 

 

Das Erbe des alten und des Neuen Testamentes, oder das Erbe des zweiten Weltkrieges !

 

Wie alles mit diesen sog. Göttern begann, möchte ich hier über Bildnisse und Vergleiche aufführen.

 

Das erste Reich begann mit der ägyptischen Mythologie und seinen Göttern.

 

Die Ägyptischen Götter hießen, Isis, Osiris, Anubis, Toth, Hathor, Amun und Re - Hacharte und als Göttin wurde die "Königin Maat" verehrt.

Diese Götter sind nichts anderes als energetische und elektromagnetische Fliegenpilze und Atompilze namens Amanita muscaria (Fliegenpilz).

Der Amanita muscaria, wurde später im Mittelalter als Krötenstuhl bezeichnet!

Vermenschlichte Raptoiden, welche sich selbst zu Göttern ernannten und die Menschheit verblenden und seit je her die Erde in Angst und Schrecken halten !

Dazu stand die Verehrung der Aton Sonnenscheibe und dieser "Götter" über den Djed im Vordergrund.

Sonnengötter gab es schon von je her, die Azteken bspielsweise, verehrten auch schon ihre Sonnengötter.

 

 

Der Djed wurde von den Menschen ähnlich eines Weihnachtsbaumes errichtet und angebetet.

Jetzt wissen wir schon mal, wo unser Weihnachtsbaum herkommt!

 

Beim Djed - Pfeiler handelt es sich um einen in prähistorischer Zeit zurückweisenden Fetisch ländlicher Fruchtbarkeitskulte.

Im Mittelalter galt der Fliegenpilz als Fruchtbarkeit, aufgrund seines Aussehens wie ein Ei wenn er gerade den Boden durchstößt.

Und schon haben wir die Brücke zu Ostern der Kreuzigung gefunden, des heutigen Ostereier sammelns!

 

Im unteren Bild ist der Djed als Osiris Amanita muscaria, der Fliegenpilz zu erkennen.

Es sieht nicht nur so aus wie ein Funkmast, es stellt auch einen dar!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf unterem Bild ist der Djeth mit Thot und Anubis und dem Auge des Horus zu erkennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und da heißt es:

"Wer auch immer das Fleisch von Osiris isst und sein Blut trinkt, der weilt in Osiris und Osiris weilt in ihm."

 

Die katholische Kirche verkündet das Gleiche mit Jesus Christus!

 

Das zweite Reich war das römische Reich und an deren Macht Julius Cäsar, noch vor Jesus Christus,

den Julianischen Kalender mit den vielen griechischen Göttern veröffentlichte.

Aus denen unsere Wochentage noch heute bestand haben.

Daran ist zu erkennen, dass die Zeitrechnung schon vor Geburt Jesus Christus begann.

 

 

Das alte Testament brachte Moses hervor, welcher ausgerechnet in Agypten als Findelkind auf dem Nil gefunden wurde.

Der Name Mose stammt aus dem Sumerischen, eines der ältesten Sprachen überhaupt,

und bedeutet richtig übersetzt Amanita muscaria.

AMANITA MUSCARIA bedeutet nichts anderes als SATAN und TEUFEL !!!

Wir erinnern uns, dass Mose, die Baal - Anhänger dazu bringen sollte, Jahwe anzubeten.

 

Wieder ein neuer Gott ? Nein, teuflisches Werk der Verblendung!

 

Hierzu fand ich in der Bilderbibel ein Bild (siehe unten) aus dem alten Testament.

Auf dem Bild ist neben Gott, der Löwe dargestellt und im Hintergrund das Einhorn,

also ein Fabelwesen zu erkennen.

Der Löwe stellt laut Überlieferungen den Fuß des Amanita muscaria (Fliegenpilz) dar.

Dieses Bild spiegelte ich und schaut selbst, was ihr darin erkennt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und jetzt vergleicht mal das rechte obere Bild mit dem

Amanita muscaria auf der linken Seite!

Wer da wohl in dem Künstler gewirkt hat?

 

 

Das Neue Testament

Das Neue Testament brachte Jesus Christus auf den Plan.

Der Name Jesus stammt ebenfalls wie der Name Mose aus dem sumerischen und heißt richtig übersetzt

Amanita muscaria, der Fliegenpilz und bedeutet ebenfalls Satan und Teufel !

Das Wort Christus bedeutet der mit Öl gesalbte oder Beschmierte.

 

Wie wir wissen, wurde das ganze Evangelium aus den Qumran Schriftrollen vom Toten Meer übersetzt.

Auswertungen der Qumran Schriftrollen vom Toten Meer haben ergeben, dass diese lange vor Christi Geburt geschrieben wurden.

Das bedeutet also, dass die ganze Christus Geschichte schon vorher geschrieben wurde und alles schon vorbestimmt ist!

 

Ich frage mich immer wieder, ob die Menschheit wirklich so blind ist und einfache Bilder nicht lesen können?

Die Bilder in den Kirchen dienten im Mittelalter dem niederen Volk als Darstellungen, da das Lesen und das Schreiben nur den preveligierten Bürgern zu Teil war.

 

So fand ich weitere Fabelwesen, die vier Evangelisten Markus den Stier, Matthäus der schwarze Engel in der Mitte das Lamm (der Wolf im Schafspelz), Lukas den Löwen und Johannes den Adler, an dem Altar der Michaelis Kirche in Lüneburg (linkes Bild unten)

Und auf einer Bildhauerei der Johanniskirche in Lüneburg ein Einhorn und Pegasus, welche einem Ritter ein Schwert reichen (rechtes Bild unten)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem Protestantismus vor 500 Jahren, übte die katholische Kirche die Staatsgewalt aus.

Die Menschen wurden zum Glauben gezwungen, wer dem nicht folge leistete galt als Ketzer und landete im Kerker oder auf dem Scheiterhaufen.

Die Inqusition verfolgte im Zeichen des Kreuzes (den Amanita muscaria) das Dämonische - Satan und brachte Millionen von Menschen über grausame Folter den Feuertod.

Das wiederum bedeutet, dass die Menschen von den Kirchen gezwungen wurden, ihren eigenen Mörder,

nämlich Satan, welcher sich Jesus nannte, also den Amanita muscaria an zu beten !

Und welcher selbst das intigriante und mörderische Spiel inzenierte !

 

Und jetzt schaut euch die unteren Bilder an und achtet dabei auf die Krone des Osiris im linken Bild und vergleicht sie mit dem Helm auf dem mittleren Bild. Das mittlere Bild und das rechte Bild stammen aus der Johanniskirche in Lüneburg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt sollte jeden klar sein, dass Jesus Christus kein geringerer ist, als Osiris,

und das die ganze Christusgeschichte eine reine Verblendung darstellt !

 

Nicht nur der dreißigjährige Krieg folgte auf die 95 Thesen von Martin Luther,

sondern die Kirche wurde danach verweltlicht.

Das bedeutet, das sich vieles veränderte, nicht nur auf der materiellen Ebene,

sondern auch auf der feinstofflichen Ebene.

Die Kirche verlor ihre Staatsmacht und ein neues System entwickelte sich, die Macht besaßen von da an,

andere Menschen. Das weltliche Denken nahm seinen Lauf.

 

Die Kirche rückte nur scheinbar in den Hintergrund.

Die Macht der angebeteten Fliegenpilze (Christus) bekamen diese weiterhin von den Gläubigen der Kirchen,

aber auch von den Geheimbünden wie die Jesuiten, Rosenkreuzer, Freimaurer, Clou Clux Clan und den Teufelsanbetern um hier nur einige zu nennen. und von da ab an, auch aus dem Massenkollektiv.

 

Sie spalteten die Menschen zu Arm und Reich, über ihr wirken an den Königen, Reichskanzlern und Reichsführern und der Weltpolitik führten sie Kriege bis in die heutige Zeit hinein.

Denn Not, Leid, Quual, Blut, Tod und Trauer sind ihre Nahrung!

 

Kriegsverherrlichung in den Kirchen welche sie uns vermitteln, nur müssen wir es endlich erkennen !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wir sollen auch unser Leben für unsere Brüder lassen" Joh. 3, 16 Lukas der Löwe, der Fuß des Amanita muscaria

 

 

Komme ich nochmal zum Krieg gegen Frankreich, welchen der Reichskanzler Otto Graf von Bismarck mit anzettelte, an denen sie wirkten, wie ich es schon auf der Startseite aufführte.

Folgender Obelisk steht vor dem Bardowicker Dom mit einer Gedenktafel mit folgender Inschrift:

 

"Das Kirchspiel Bardowick seinen im Kriege 1870-1871 gefallenen Söhnen"

 

Und schaut auf den Reichsadler (Bild unten links) und den Löwen, wir erinern uns an die Fabelwesen -

Johannes den Adler und Lukas den Löwen, der Fuß des Amanita muscaria, wie oben beshrieben!

 

Auch das gleichschenklige Kreuz (Bild oben links) und unten rechts das Eiserne Kreuz, sind Botschaften, um ihr blutiges Wirken endlich zu erkennen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn das ein Spiel ist, was die Kirchen da betreiben, dann sollte man sie endlich wegen Völkermord anklagen !

Wie wir jetzt wissen stellen die Kirchen einen Pilzkult dar.

Wir haben ein Betäubungsmittelgesetz, unter diesen Drogen fällt auch das Kreuz - Jesus Christus

der Amanita mursaria, und die Kirchen dürfen ganz legal diesen Pilzkult weiterbetreiben, bei denen ganze Völker durch Kriege, Naturkathastrophen und Epedemien und Pandemien ums Leben kommen.

 

Erst waren es die Könige und Kaiser, dann die Reichskanzler und Reichsführer, welche die Reichskrone, das Reichszepter / die Reichslanze oder das Reichsschwert mit samt den Reichsapfel trugen (siehe Bild unten links).

von diesen sich selbst ernannten "Göttern" zur Macht gekrönt wurden, an denen sie wirkten,

um ihr blutiges Kriegsspiel auf dem Schachbrett unserer Welt auszuleben.

In der heutigen modernen Zeit, wirken sie noch genauso wie früher!

 

Inschriften des Reichsschwertes bestätigen zudem ihr Wirken:

„Christus siegt - Christus herrscht - Christus gebietet“

„Gepriesen [sei mein] Herr [und] Gott, der [meine] Hände [kämpfen] lehrt.“

 

Der pilzförmige Knauf trägt auf der einen Seite das eingravierte Wappen des Königs, ein Adler und drei schreitende Löwen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Skulptur am Lüneburger Rathaus Der Amanita muscaria auf der Erdkugel unter dem Himmelzzelt!

 

Das Kirchengewölbe stellt das Himmelszelt dar, darunter als Kronenleuchter dargestellt die Erdkugel mit dem Kreuz darauf - dem Amanita muscaria (Fliegenpilz). Bild links ein Gebetszettel der kath. Kirche mit der "Frau aller Völker", als Amanita muscaria auf der Erdkugel, um die Erdkugel herum die Schafe, welche für die Menschen allen Völkern steht! Und da heißt es in einem Rosenkranzgebet "der dich oh Jungfrau im Himmel gekrönt hat."

Daran erkennen wir, dass wir es mit einem Universellen Kreuz Amanita muscaria zu tun haben und einem auf den Planeten stehenden Kreuz des Amanita muscaria zu tun haben.

 

 

Im 20 ten Jahrhundert, Juli 1914 brach der erste Weltkrieg aus.

 

Frohgemut zogen die Soldaten in einen "kurzen" Krieg, um dann zu Millionen in den Schützengräbern dahingemetzelt zu werden. Der Erste Weltkrieg war jedoch mehr als die größte und opferreichste Schlacht,

die die Welt bis dahin gesehen hatte.

 

Denn in Wahrheit war der Krieg gegen Deutschland seit Jahren beschlossene Sache. Der Erste Britische Seelord, John A. Fisher, bemerkte schon 1912: „Der Große Krieg wird jetzt vorbereitet, ohne dass es jemand sieht.“ Und der New Yorker Erzbischof Kardinal John Murphy Farley äußerte wenige Monate vor dem Attentat von Sarajewo, was die Öffentlichkeit nicht ahnte und was auch die meisten Historiker bis heute nicht erkannt haben (oder erkennen wollen): „Der Krieg, der in Vorbereitung ist, wird ein Kampf zwischen dem internationalen Kapital und den regierenden Dynastien sein. Das Kapital wünscht niemanden über sich zu haben, kennt keinen Gott oder Herrn und möchte alle Staaten als große Bankgeschäfte regieren lassen. Ihr Gewinn soll zur alleinigen Richtschnur der Regierenden werden.

 

Bleibt also immer noch die Frage: Wozu dieser schrecklichste aller bis dahin gekannten Kriege?

 

Die Antwort liegt vielleicht darin, dass Lord Balfour in den Diensten der Rothschilds stand. So abgedroschen es klingen mag: Die wahren Gründe für den „Großen Krieg“ findet man nur, wenn man nachforscht, wem er nützte, wer also durch ihn reicher und mächtiger wurde, während Europas Männer auf den Schlachtfeldern verbluteten, erblindeten oder verblödeten. Quelle https://www.zeitenschrift.com/artikel/der-infame-krieg

 

 

Noch bevor der erste Weltkrieg 1918 sein Ende nahm, erschien 1917 in Portugal 50.000 Menschen das Sonnenwunder von Fatima.

 

Schaut zur Sonne! und schlagartig hörte es auf zu Regnen, die Wolken schoben sich zur Seite und gaben den Blick zur Sonne frei.

Sie erschien, für alle Pilger zu sehen, wie eine silberglänzende Scheibe, heller scheinend als normal,

aber nicht blendend, und begann sich mit rasender Geschwindigkeit wie ein Feuerrad um sich selbst zu drehen. Dabei leuchtete sie in allen Farben des Regenbogens und streute nach allen Seiten Lichtflämmchen und Feuergarben aus.

Der Himmel, die Erde, die Felsen, die Bäume und die Menschen waren abwechseld in gelbes, grünes, rotes, blaues und violettes Licht gehüllt.

Einige Augenblicke stand die Sonne still, dann wiederholte sie das Schauspiel noch zwei Mal, immer schöner und beeindruckender.

 

Ihre Botschaft lautete an die Menschen:

"Betet den Rosenkranz, oder ihr werdet noch schlimmere Kriege erleben!"

 

Bei dieser Überlieferung ist deutlich die Sonnenscheibe der ägyptischen Mythologie zu erkennen,

dass die rollierenden "Götter" der Zeiten, ein und die selben sind, welche die Erde in Angst und Schrecken versetzen, uns aber das Gute vorgaukeln. Und das ihr Werk schon Vorbestimmung ist, wie es in ihrer Mitteilung deutlich wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben links: Ein Strahlenarm der Atonscheibe hält Nofretete das Anch oder Lebenszeichen vor die Nase. Das Anch - Zeichen, die Lebensschleife, bedeutet als Hieroglyphe „Leben“, als Symbol weist es auf das Göttliche, das heißt das Ewige Leben hin.

 

Bild oben rechts: Hier deutlich die Atonscheibe mit der Schlange über dem Gott Re - Harachte und dem Ankh (der weiblichen Gottheit) in der Hand zu erkennen.

Die Ägyptische Göttin Hathor trägt deutlich den

Amanita - muscaria auf dem Kopf!

Dieses Bild verdeutlicht den Amanita - muscaria unserer Göttin, wie wir sie als die Maria kennen und "Re der Sonnengott" verkörpert hierbei deutlich den Christus aus unserer heutigen Zeit.

 

Untere Bilder zeigen die Symbolik der Sonnenscheibe in einem Papyrus (likes Bild) und in enem Kornkreis,

welcher von einem Amanita muscaria in der heutigen Zeit ins Kornfeld gedruckt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kornkreis zwischen Reinsdorf und Niedernjesa, Niedersachsen | Copyright: goettinger-tageblatt.de

kornkreise-forschung.de

 

 

 

 

Gemischte Gruppen von Gläubige und Ungläubige, fromme alte Damen und spottende junge Männer , haben formal Zeugnis gegeben. Berichte variieren; Eindrücke sind in kleineren Details verworren, aber keiner hat unseres Wissens direkt das sichtbare Sonnenwunder geleugnet.“

Dem widerspricht Kevin McClure und gibt an, dass er noch nie solch eine Ansammlung widersprüchlicher Erzählungen eines Falles in irgendeiner Forschung gesehen habe, die er in den vorhergehenden zehn Jahren gemacht habe.

 

Die Sonne, in einem Moment umgeben von einer scharlachroten Flamme, in einem anderen umstrahlt in Gelb und Tiefpurpur, schien in einer außerordentlichen schnellen und wirbelnden Bewegung zu sein, manchmal schien sie am Himmel gelöst zu werden und sich der Erde zu nähern, starke Hitze ausstrahlend – Dr, Domingos Pinto Coelho, schreibend für die Zeitung Ordem.

 

In den Schilderungen ist deutlich der Amanita muscaia erkennbar mit seinem Tiefpurpur farbenen Kopf der Sonenscheibe. Ihr wirken und manipulieren ihrer Wahrnehmung macht deutlich, wie sie unser Gehirn manipulieren.

Darüber schreibe ich noch auf den folgenden Seiten.

 

 

Das Dritte Reich

Über ihre Botschaft war der Weg zum zweiten Weltkrieg geebnet.

Hitlers Werdegang zur Macht wurde von der Inflation 1927, welche sie herbeiführten deutlich und hoben Hitler 1933 als Reichskanzler an die Macht.

 

!924 bekam ein polnisches Mädchen, Maria Kowalska (Schwester Faustyna) aus ärmlichen Verhältnissen von "Gott" eine Eingebung.

Sie sollte nach Warschau reisen und ins Kloster gehen, so tat sie wie ihr befohlen.

Im Kloster wurde sie von ihrn Mitschwestern gemoppt und musste immer die schwersten Arbeiten verrichten.

1934 erschien ihr Jesus und gab ihr Gebete zur Barmherzigkeit des "heiligsten Herzens Jesu" an die Hand,

welche sie täglich beten sollte.

Immer wieder erschien er ihr und gab ihr immer wieder neue Gebete des "hl. Herzens" zum beten.

In denen sie Diebe und Mörder in die Barmherzigkeit seines "hl. Herzens" hineinlegen sollte.

Gläubige und Haiden in den Abgrund seines "hl. Herzens" legen sollte!

Dann erschien ihr Jesus wieder und sie sollte ein Bild malen, wie sie ihn in der Erscheinung sah,

mit den Strahlen dem Blut und dem Wasser seines "hl. Herzens."

Dieses Bild sollte sie in die Welt tragen, zussammen mit dem Barmherzigkeitsrosenkranz, um den Krieg zu verhindern.

Über ein Kunstmaler schaffte sie es dann das sog. "Gnadenbild" mit dem Schriftzug "Jesus ich vertraue auf dich"

zusammen mit dem Barmherzigkeitsrosenkranz kurz vor Kriegsbeginn in die Welt zu tragen.

Danach erkrankte sie schwer und verstarb an ihrer Krankheit.

 

Kurz darauf, nach dem Schwester Faustyna das sog. Gnadenbild in die Welt trug brach dann unter der Macht

Adolf Hitler 1938 der zweite Weltkrieg aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das fieseste Kriegsspiel aller Zeiten, an denen die Fliegenpilze an Hitler und dem Volk wirkten, in dem sie die Menschen pathogenes Prana in den feinstofflichen Körper injezierten.

Dieses pathogene Prana besteht aus Heliumgas, Plasma, radioaktive Alphastrahlung, Schwefelsäure, Lichtquanten der Photonenstrahlen,

Umweltgifte Stickstoffatome, alle Arten von Krankheitserregern (Viren, Bakterien, Steptokoggen usw).

Weiter aus kleineren Atombestandteilen den Up - Down Quarks,

den Strange - Charm Quarks, den Top - Bottum Quarks und den Anti Quarks,

welche die Gegensätzlichkeiten der Tugenden und Teufelstugenden in sich tragen und somit beseelt sind.

Es besteht aus weiteren kleineren Atomteilchen, aus verschiedenen elektrischen Ladungen den sogenannten Neutrinos, den Positronen, den Leptonen, den Tauonen, den Bayonen, den Myonen samt ihren Antiteilchen und den immmer kleiner werdenden Strings.

 

 

 

 

 

So legt sich dann das pathogene Prana als ätherisches Doppel in der Aura um den materiellen Körper und durchdringt zudem den materiellen Körper.

Spätestens jetzt sollte jeden klar sein, dass wir es hier mit satanischen Energien zu tun haben. (Bild links)

 

 

Auf die Epiphyse (Bild unten links), welche das Biomagnetfeld des Kopfes aufbaut, greifen die elektrischen Ladungen und die Quarks mit ihren Teufelstugenden zu.

Treffen elektrische Ladungen auf ein Magnetfeld entstehen elektromagnetische Felder im Körper.

Um die Epiphyse legt sich das pathogene Prana als Auge des Horus herum, wie im Bild links zu erkennen.

Über diesen Zugriff auf die Epiphyse, welche über Prisma und Silberschnüre über das Kronenchakra zur Seele verbunden ist,

hatte dieser Kriegsdämon Christus mit seinen Teufelstugenden die komplette Kontrolle der Menschheit übernommen.

Denn die Seelen sind alle miteinander über die Christusseele der

"Blume des Lebens" verbunden.

 

Somit hatten sie die komplette Kontrolle über Adolf Hitler und die Menschheit.

 

Und machten Hitler darüber hinaus zum brutalsten Diktator aller Zeiten!

Keiner wollte den Krieg, und dann schrien alle "Sieg Heil" !

 

 

 

Wolf Speer: ”es kommt mir vor wie das Fegefeuer aus der Göttlichen Komödie von Dante... Am Eingang von Dantes Inferno stand: ”Ihr, die ihr hier eintretet, lasset alle Hoffnungen fahren, und über den Kzs stand: ”Arbeit macht frei.”

Albert von Dijk: ”Dante schreibt es, aber Dante hat es nicht gesehen. Er konnte es sich vorstellen und hat es richtig beschrieben, aber wenn er das Treiben hier in dieser Hölle gesehen hätte, dann hätte er vielleicht ein noch viel größeres Werk zur Schilderung der Hölle geschrieben. Dantes Hölle sieht nochmal anders aus als die wirkliche Hölle, die es hier gegeben hat.

Wolf Speer: Es liegen auch – leider muss man das sagen – sechshundert Jahre sogenannter Fortschritt dazwischen. Diese fabrikmäßige Herstellung einerseits von Raketen, andererseits von Leichen, das eine geht nach links, das andere nach rechts – das konnte Dante sich noch nicht vortstellen.”

 

"Sie trieben ihr Volk in ein wahnwitziges Spiel um die Herrschaft. Sie boten die sozialeen Kräfte und Mittel auf,

um eine Kriegsmaschine zu schaffen, die sie für unbesiegbar hielten. Sie überrannten ihre Nachbarn.

Damit die "Herrenrasse" den von ihr angeszettelten Krieg durchstehen könne, verskavten sie Millionen von Menschen und brachten sie nach Deutschland, wo diese Unglücklichen heute als Verschleppte umherirren. Schließlich aber wurden Bestialität und Treulosigkeit so schlimm, dass sie die schlummernde Kraft der gefährdeten Zivilisation wachrüttelten.

Ihre vereinte Anstrengung hat die deutsche Kriegsmaschine in Stücke geschlagen.

Der Kampf jedoch hat ein Europa hinterlassen, das zwar befreit ist, aber entkräftet am Boden liegt,

und in dem eine zerrüttete Gesellschaft um ihr Leben ringt."

Quelle: Speer und Er von Heinrich Breloer

 

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Machthaber, von dem sinnlosestenten brutalsten und blutigsten Kirchsoiel dieser"Götter" fallengelassen und als Kriegverbrecher verurteilt !

 

Seit her besteht nur ein Friedensvertrag, das Grundgesetz ist nach wie vor ein Besatzergesetz und ohne Verfassung kann es keine Verfassungsorgane geben.

 

Heute wirken diese Götter noch genauso in diesem Machtspiel an unsere Politiker und an den Menschen,

on denen wir genauso wie früher in weitere Kriege geführt werden.

 

Weil diese "Götter" die komplette Kontrolle über unsere Technik übernommen haben und richten diese gegen uns!

 

Im unteren Bild zeigt Nordkorea seinem Volk, dass sie mit ihren Atomwaffen unbesiegbar sind.

Anfang 2016 machten sie Atomtests im chinesischen Meer!

Die Radioaktivität trugen die Fliegenpilze längst um die Welt, um diese gegen uns zu richten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2017 Jörg Fischer

Alle Rechte vorbehalten.

Pforten der Wahrnehmung

 

Geopathologie

Energetische Reinigungen

Lichtarbeit

Spirituelles Heilen

Quanten Heilungen

Erdheilungen